Reiseressourcen

9 Unterschätzte Ziele, die Sie auf Ihrer Reiseliste haben müssen • Indie Traveller

Als Reiseblogger seit 7 Jahren bin ich mir ziemlich bewusst geworden, wie sich der Tourismus auf einige beliebte Reiseziele konzentriert.

Zum Beispiel gehen 9 von 10 Erstanfängern in Südostasien nach Thailand oder Bali. Und wenn Sie auf Ihrer ersten Reise nach Südamerika sind, werden Sie sicherlich in Ecuador oder Peru landen. Diese Trends sind aus Suchstatistiken und Social Shares wirklich ersichtlich.

An diesen beliebten Picks ist nichts auszusetzen, aber was ist, wenn Sie an einen etwas originelleren Ort gehen möchten?

Irgendwo das nicht jeder hat schon auf ihrer Bucket List?

Nun, ich dachte, ich würde ein paar solcher Ziele hervorheben. Von den Massen übersehen, sind dies einige der unterschätzten Reiseziele, von denen ich einfach nicht aufhören kann zu schwärmen.

Und während die Welt derzeit aufgrund der Pandemie zum Stillstand kommt, können wir uns immer darauf freuen, an diese Orte zu reisen, wenn dies wieder möglich wird.

Kap Verde

Kap Verde (auch im Header-Bild dargestellt)

Dieser tropische Archipel vor der Küste Afrikas ist die Definition eines versteckten Juwel. Kap Verde ist sicher ein etwas dunkles Land. Vielleicht haben Sie noch nicht wirklich davon gehört. Aber Sie sollten wissen, dass es ein Wunderland mit Wanderwegen (insbesondere der Insel Santo Antao), vulkanischen Landschaften, lebhaften Riffen, Städten mit musikreichen Straßen und positiver Stimmung ist.

Es ist auch ein unglaubliches Winter-Inselhüpfen-Ziel mit Sonne und milden Temperaturen, wenn die nördlichen Teile der Welt grau sind.

Die Insel Sal ist ein All-Inclusive-Urlaubsziel, aber der Rest des Archipels ist perfekt für eine Rucksackreise. Dies ist hauptsächlich unter einigen französischen, portugiesischen und deutschen Reisenden bekannt, aber das Land scheint unter englischsprachigen Reisenden ziemlich vom Radar abzukommen.

Verpassen Sie nicht meine 7 Gründe, warum Kap Verde Ihre nächste Reise-Besessenheit sein sollte.

Georgien & Armenien

Als ich vor ein paar Jahren besuchte, hat mich Georgia (das Land) einfach umgehauen. Es widersetzte sich dem, was ich von einem postsowjetischen Staat erwartet hatte, und seine Hauptstadt Tiflis war einfach äußerst charmant, warmherzig, schrullig und voller Leben. Währenddessen beherbergt das Kaukasusgebirge einige spektakuläre Wanderungen und traditionelle georgianische Dörfer mit alten Verteidigungstürmen.

Obwohl Georgien allmählich mehr entdeckt wird, bleibt es eines der weniger bekannten Reiseziele.

Das benachbarte Armenien ist ärmer und hat eine schlechtere Infrastruktur, aber es passt perfekt zu Georgien innerhalb einer einzigen Route. Ich mochte die Kaffeekultur von Eriwan und die zahlreichen Klöster Armeniens, von denen einige in Höhlen erbaut wurden.

Verpassen Sie nicht meine 5 Gründe, warum ich gerne in Armenien gereist bin.

Laos

Das asiatische Binnenland Laos wird oft zugunsten tropischer Stranddestinationen wie Thailand oder Malaysia übersehen. Aber es ist leicht eines meiner Lieblingsländer in der Region – Heimat einer großartigen Küche, unberührter Regenwälder, alter Khmer-Tempel und vieler verschlafener ländlicher Dörfer.

Ältere Rucksacktouristen haben mir erzählt, dass Laos heute dem ähnelt, was Thailand vor 20 oder 30 Jahren war. Ich weiß nicht, ob das stimmt, aber es fühlt sich auf jeden Fall so an. In Laos fehlen möglicherweise die pulsierenden Metropolen Thailand oder Vietnam, und es ist möglicherweise nicht so entwickelt wie seine Nachbarn, aber genau das ist sein Charme.

Verpassen Sie nicht die Gibbon Experience, ein Ökotourismus-Projekt mit schwindelerregend hohen Baumhütten inmitten des Dschungels des Nam Kan-Nationalparks. Sie können nicht nur in den Baumhütten übernachten, sondern auch zwischen Baumhütten mit kombinierten 15 Kilometern Seilrutschen herumfahren. Es ist eine meiner Lieblingserinnerungen an Laos.

Siebenbürgen

Wenn Sie mich fragen, ist Siebenbürgen eine der schönsten und interessantesten Regionen Europas. (Ja, es ist die Kulisse des Dracula-Romans! Aber es ist auch ein realer Ort.)

Von den reizvollen historischen Städten Brașov und Sighisoara bis zu seiner wilden Natur, in der immer noch Bären und Wölfe leben, ist es ein rohes kleines Stück Europa.

Es ist eigentlich eine Region Rumäniens, aber ich weiß, dass viele Menschen leider Vorurteile über dieses Land haben. Ich habe dies besonders in Großbritannien bemerkt, wo ich früher gelebt habe, wo Rumänien von manchen mit Verbrechen oder mit “Zigeunern” in Verbindung gebracht wird (nein, das sind Roma, keine Rumänen). Aber bitte reisen Sie in Rumänien und Sie werden selbst sehen, was für ein freundliches und wunderschönes Land es ist.

Schauen Sie sich meine 5 Gründe an, warum ich Rumänien gern bereist habe, oder meine Tipps für die Planung eines Road Trips durch Siebenbürgen.

Bolivien

Bolivien ist wohl nicht jedermanns Sache. Dieses Binnenland im Herzen Südamerikas ist eines der ärmsten und verfügt über eine der schlechtesten Infrastrukturen. Wenn Sie einen schönen Urlaub in Bolivien mit allen möglichen Annehmlichkeiten erwarten, wird es Ihnen vielleicht nicht gefallen. (Einige Leute, die mit mir auf einer Tour in der abgelegenen Atacama-Wüste waren, beschwerten sich, dass es weder Wein noch WLAN gab – und hassten ihre Reise.)

Aber wenn Sie Lust auf ein Abenteuer haben, sage ich Ihnen, dass Bolivien zu 100% dort ist, wo Sie hin müssen.

Hier habe ich einige der epischsten Sachen in Südamerika gemacht, angefangen bei der Erkundung der Salzwiesen von Uyuni in einem Jeep für mehrere Tage bis hin zum Mountainbiken auf der berüchtigten Todesstraße oder einfach durch die Anden, weg von den Menschenmassen in Peru. Ich habe Bolivien auch so sehr geliebt, dass ich einen Monat in Sucre blieb, um Spanisch zu lernen.

Bolivien funktioniert sehr gut als Ergänzung zu Peru. Sie können eine Woche in Cusco und Machu Picchu verbringen, was höllisch touristisch ist, aber von vielen als obligatorisch angesehen wird, und dann nach Bolivien fahren, um eine rauere Erfahrung abseits des Massentourismus zu machen.

Ich habe einen Leitfaden für Rucksacktouren in Bolivien zusammengestellt, der jetzt ein paar Jahre alt ist, Ihnen aber dennoch alle wichtigen Dinge erklärt, die Sie wissen müssen.

Die Phillipinen

Suchen Sie nach perfekten tropischen Stränden, fantastischen Schnorchelmöglichkeiten und erstklassigen Surfspots? Dann sind die Philippinen einfach das Ort zu gehen.

Sicher, die Insel Palawan wurde in den letzten Jahren sehr bekannt und führte zu einigen überfüllten Stränden. Aber mit über 7.000 Inseln auf den Philippinen gibt es immer eine neue Ecke zu entdecken. Ich denke, die Inseln Cebu, Bohol und Luzon sind unter unzähligen anderen stark unterschätzte Reiseziele.

Was die Philippinen wahrscheinlich davon abhält, bei (westlichen) Reisenden viel beliebter zu sein, ist, dass sie nicht ganz dem stereotypen Bild Asiens entsprechen. Ich meine, hier gibt es keine buddhistischen Tempel oder scharfen Pfannengerichte. Aber das Land hat eine faszinierende Mischung aus kulturellen Einflüssen, die einst sowohl von Spanien als auch von den USA kolonialisiert wurden. Und da so viele Filipinos Englisch sprechen, können Sie viel mehr Kontakt mit den Einheimischen haben.

Einige Tipps, wohin Sie gehen sollten, finden Sie in meinem Backpacker-Leitfaden zu den Philippinen.

Kolumbien

Kolumbien ist kaum ein Reisegeheimnis, obwohl die Wahrnehmung weiterhin besteht, dass es ein gefährliches Land ist, es zu besuchen. Es muss wirklich nicht sein. Entlang des Touristenpfads in Kolumbien sind die Sicherheitsniveaus mit denen in anderen Teilen Südamerikas vergleichbar. Ich nehme an, seine Anziehungskraft liegt immer noch hauptsächlich bei Rucksacktouristen und nicht bei Familien, die einen stressfreien Urlaub suchen, aber ich kann Kolumbien trotzdem nur empfehlen, wenn Sie nach einem einzigartigen Ort suchen.

Das Coole an einer Reise durch Kolumbien ist, dass Sie Südamerika in Miniatur erleben können: Es hat sowohl die Atlantik- als auch die Pazifikküste, den Beginn der Anden und den Amazonas-Regenwald. Aber was ich an Kolumbien selbst am meisten liebte, waren die Menschen, ihre Begeisterung für Musik und Fußball und die einladende Atmosphäre.

Eine meiner Lieblingserlebnisse war es, die 5-tägige Lost City-Wanderung zu unternehmen sowie die wunderschöne Kolonialstadt Cartagena und das kulturelle Zentrum von Medellin zu besuchen, das dank mehr als einem Jahrzehnt der Stadterneuerung nicht der Ort ist, den Sie sich vorstellen können nach dem Anschauen Narcos. Vertrauen Sie mir, es ist ein erstaunliches Land zu reisen.

– –

Dies sind nur einige meiner persönlichen Lieblingsziele. Haben Sie eigene unterschätzte Ziele zu empfehlen? Ich freue mich immer über Vorschläge in den Kommentaren!


Einige Links (z. B. zu Buchungsseiten) können Affiliate-Links sein, was bedeutet, dass ich möglicherweise Provisionen für von mir empfohlene Produkte oder Dienstleistungen verdiene. Sie können über meine Site-Richtlinien lesen.

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı